Permakultur und Bio-Landwirtschaft

Unser Alltag am Permakulturhof Ellersbacher

Wir sind ein Familienbetrieb in Stanz im Mürztal. Auf unserem Permakulturhof Ellersbacher dreht sich alles um die Direktvermarktung von Bio-Produkten.

Auf einem landwirtschaftlichen Betrieb gibt’s das ganze Jahr viel zu tun! Dabei arbeiten wir nach ganzheitlichen Ansätzen und dem Permakultur-Prinzip.

Direktvermarktung: Abgestimmt auf deine Bedürfnisse UND nachhaltig

Unsere Bio-Frischfleischprodukte gibt es nur auf Vorbestellung. Wir liefern Mischpakete – darin enthalten sind:

– Edelteile vom Bio-Fleisch
– Faschiertes
– Knochen oder Suppenfleisch
– uvm.

Warum? Das hat zwei gute und nachhaltige Gründe:

Weil unsere Produkte in ihrer Qualität so hochwertig sind, dass alles hervorragend schmeckt.

Weil unsere Produkte in ihrer Qualität so hochwertig sind, dass alles hervorragend schmeckt.

Unsere Tiere leben im natürlichen Mutterverband

Wir kümmern uns jeden Tag um die Stall- und Herdenpflege. Dazu kontrollieren wir die Gesundheit unserer Tiere, füttern sie, misten die Stallungen aus und Überwachen das Wachstum der Jungtiere.

Während der Sommermonate leben die Jungrinder mit den Muttertieren gemeinsam im Almengebiet der hohen Veitsch oder in naheliegenden Pachtbetrieben. Dort sind sie die ganze Zeit im freien, fressen saftige Wiesen- und Almkräuter und haben ausreichend Bewegung.

Eigene Produktion von Futtermitteln für unsere Tiere

Während sich die Tiere auf den Almen und Wiesen tummeln, kümmern wir uns am Permakulturhof um die Futtermittel für die Wintermonate.

In drei Abschnitten bringen wir Heu und Silage von unseren Wiesen ein. Das ganze passiert innerhalb kürzester Zeit, indem wir das Gemähte direkt zu Rundballen verarbeiten.

Alle zwei Jahre bauen wir selbst Getreide auf unseren Ackerflächen an. Dieses dient den Rindern als Kraftnahrung – einer der Gründe, warum unser Bio-Fleisch so hochwertig ist. Das gesunde Futter wirkt sich positiv auf die Tiere und somit auf die Fleischqualität aus.

stefan schwaighofer fuettert eine kuh aus der flachen hand

Und was geschieht am Permakulturhof im Winter?

Auch in der kalten Jahreszeit sitzen wir nicht tatenlos ‚rum: Pflege und Aufforstung unserer 14 Hektar Waldfläche stehen am Programm.

Außerdem gehört zu unserer Winter-Arbeit die Pflege und der Schutz des Wildes, der Rehe, der Füchse, der Hasen, der Schwarzbären und der anderen kleinen und großen Wildtiere.

Um die Wildpflege selbst – auch Hege genannt – kümmert sich aber der zuständige Jagdbeauftragte der Gemeindejagd.

Das sind wir

seniorbauer walter schwaighofer vom permakulturhof ellersbacher im portrait

Walter Schwaighofer

Besuche unseren neuen Themenweg: den Ellerswald

Unser Themenweg für Kinder und Familien in Stanz im Mürztal, Steiermark. Erwandere und erlebe die Natur in ihrer ursprünglichsten Form:

  • Permakultur & Gemeinschaftsgarten
  • Waldpädagogik
  • Kräuterwanderungen

Noch mehr Bilder aus unserem Alltag